AktuellesBayern

Einweihung der neuen Sakristei

Pfarrfest mit Erzbischof Ludwig Schick in Breitenlohe

Im März 2015 Begann der Abriss der alten Sakristei in Breitenlohe. Feuchte Wände und ein kaputtes Dach hatten sowohl dem liturgischen Interieur als auch der Gesundheit der Mitarbeiter stark zugesetzt. Nun erstrahlt der Raum, in dem sich Pfarrer und Ministranten auf die Messe vorbereiten, in neuem Glanz.

Möglich wurde die über 100.000 Euro teure Maßnahme, weil die 950 Seelen-Gemeinde große Eigenleistungen stemmen konnte. Wieder ein Beleg dafür, wie wichtig Ehrenamt für unsere Gesellschaft ist. Und „ein deutliches Zeichen für die Wertschätzung des Gottesdienstes, der ja mit der Vorbereitung in der Sakristei beginnt“, betonte Dekan Kilian Kemmer. Zur Weihe des neuen Kirchenraumes kam Erzbischof Ludwig Schick aus Bamberg zum ersten Mal nach Breitenlohe. Er sieht in der Renovierung der Sakristei Anlass, auch den eigenen Glauben zu renovieren. Wer das nicht tut, so betont das Oberhaupt der Diözese Bamberg, läuft bewusst oder unbewusst Gefahr, zum „Hans im Glück“ zu werden – und den christlichen Glauben zu verlieren, der unsere humane Gesellschaft, unser eigentliches Glück, ausmacht. Dieser Meinung kann ich mich nur anschließen. In Breitenlohe stieß dies auf fruchtbaren Boden – denn die Kirche war bis auf den letzten Platz gefüllt.

Einweihung Sakristei Breitenlohe, Hl.-Kreuz-Kirche
Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen