AktuellesMittelfrankenWahlkreis ER-ERH

Völkerverständigung am Kellerberg

Schüleraustausch mit Krasnogorsk geht zu Ende

Das Verhältnis zwischen Angela Merkel und Barack Obama war eng. Zu unkritisch positionierte sich die Große Koalition deshalb an der Seite der Amerikaner – und brachte Deutschland auf Konfrontationskurs mit Russland. Während die US-Wirtschaft durch Hintertüren weiter fleißig Handel mit Moskau treibt, leidet die Deutsche Wirtschaft bis heute unter den Folgen der von Washington verordneten Restriktionen. Der Verfall des Milchpreises im letzten Sommer ist nur ein der negativen Auswirkungen – die auf Dauer in Europa, insbesondere in Deutschland, Arbeitsplätze kosten wird.

Gerade wegen der angespannten, weltpolitischen Lage verfolgen Berlin und Moskau das Ziel der Völkerverständigung. Rückgrat sind hier insbesondere Städtepartnerschaften und Schüler-Austausch-Programme. Als Schüler der Rothenburger Oskar-von-Miller-Realschule konnte ich bereits 1998 die Rothenburger Partnerstadt Susdal und deren Bürger kennenlernen. Seit einigen Jahren engagiere ich mich nun im Vorstand des Freundeskreises Höchstadt-Krasnogorsk.

Mein Freund und Vorstandskollege Klaus Strienz, früher Lehrer am Gymnasium Höchstadt, organisierte in diesem Jahr einen zweiwöchigen Austausch für Schüler des Wahlfachs „Technisches ExperiMINTieren“. Auch die Teilnahme am Deutsch-Russischen Jugendfestival vom 13. bis 16.07.2017 in Berlin gehörte dazu. Nur neun ausgewählte Schulen waren dort vertreten.

Nordbayerische Nachrichten zu Besuch in Krasnogorsk

 

Freitagabend ging dieses hervorragende Schülerprojekt auf dem Höchstadter Kellerberg in gemeinsamer, gemütlicher Runde zu Ende. Einmal mehr zeigt sich, wie fruchtbar bürgerschaftliches Engagement sein kann. Es motivierte sogar den ersten deutschen Kosmonauten, Dr. Sigmund Jähn, sich mit den Schülern zu treffen. Mein Dank gebührte, wie der der Gäste, Klaus Strienz für seinen unermüdlichen Einsatz.

Christian Enz Höchstadt-Krasnogorsk
Panorama Kellerberg mit Schülern aus Krasnogorsk
Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen